neues logo

 

Wir sind durchgehend
für Sie da!


Geschäftszeit:8.30 h – 18.00 h Mi. und Sa. bis 13 Uhr geöffnet sowie nach Vereinbarung.

Tel:: (0201) 62 09 92

Kompressionsstrümpfe

Ob Bewegungsmangel, langes Stehen oder Sitzen, Schwangerschaften, Bindegewebeschwäche oder erbliche Belastung - die Ursachen für Venenerkrankungen sind vielfältig.

Achten Sie auf erste Anzeichen wie Schwellungen und Schweregefühl in den Beinen.
Auslöser dafür ist eine verringerte Funktion der Venenpumpe, das heisst das Blut wird nicht wie vorgesehen zum Herzen transportiert.
Die Folge: Der Druck auf die Venenwände erhöht sich, die Venen dehnen sich aus. Dadurch können die Venenklappen nicht mehr richtig schließen und das Blut versackt in den Beinen, Krampfadern bilden sich.
Basis ist nach wie vor die Therapie mit Kompressionsstrümpfen bzw. -strumpfhosen.
Das Prinzip: Sie üben an bestimmten Stellen des Beines einen genau definierten Druck aus. Einem Ausdehnen der Venen wird entgegengewirkt, Venenklappen werden wieder funktionstüchtig, der Blutfluß zum Herzen wird unterstützt. Kompressionsstrümpfe eignen sich ideal für eine Langzeitbehandlung, denn ihre Wirkung ist ohne Nebenwirkung.

Kompressionsstrümpfe werden direkt von uns mit den Krankenkassen abgerechnet.

kompressionsstrumpf 01

Copyright © 2016-2017.www.orthopaedie-mueller-essen.de